Vinyl kleben oder klicken – was ist besser?

Wer sich auf der Suche nach einem neuen Bodenbelag befindet, wird oft mit Vinyl konfrontiert. Das Material sieht nicht nur gut aus, sondern bringt auch noch einige andere positive Eigenschaften mit sich. Im Zusammenhang mit dem Kauf von Vinyl gilt es jedoch nicht nur, sich für die passende Optik, sondern auch für eine Verlegemethode zu entscheiden. Wahlweise wird dieser Bodenbelag fest verklebt oder geklickt. Im letztgenannten Fall ist dann auch oft von der schwimmenden Verlegung die Rede.

Vinyl verlegen Kosten

Die Oberfläche des Klickvinyls ist bestimmt genauso anfällig wie beim Verklebten Boden bei harten Stößen oder gegen bestimmte Chemikalien usw. und zum Nachteil sind die Klickverbindungen der Schwachpunkt. Diese werden mit der Zeit unschöne Geräusche abgeben bei stärkerer Belastung und/oder stellenweise kaputt gehen. Aber man kann tatsächlich über leichtere Unebenheiten verlegen und diverse Vorarbeiten sich sparen…

Mit Hinblick auf die Anfälligkeit der Oberfläche unterscheiden sich das Klickvinyl und die verklebte Variante nur wenig voneinander. Die Besitzer sollten in jedem Fall darauf achten, ihren Boden vor starken Stößen und verschiedenen Chemikalien zu schützen. Der Schwachpunkt des Klick Vinyls liegt bei genauer Betrachtung in den Verbindungen. Werden diese zu stark belastet, geben sie charakteristische Geräusche ab und können stellenweise sogar komplett kaputt gehen.

Klick Vinyl bietet jedoch auf jeden Fall den Vorteil, dass er auch auf einem etwas unebeneren Untergrund verlegt werden kann. Genau das spart auch Zeit mit Hinblick auf die Vorbereitung.

Alle Vor- und Nachteile von Klicksystemen und verklebten Vinylböden

Sowohl Klicksysteme als auch verklebte Vinylböden bringen viele Vorteile mit sich. Diese sollten Sie bei der Suche nach dem „perfekten Bodenbelag“ auf jeden Fall berücksichtigen.

Vorteile KlickvinylVorteile verklebtes Vinyl
Einfache VerlegungÜberzeugende Raumakustik
Etwas unebenere Untergründe stellen hier kein Problem darLässt sich wunderbar mit Fußbodenheizungen kombinieren
Kann direkt nach dem Einklicken genutzt werdenHohe Wärmeleitfähigkeit
Lässt sich bei Bedarf auch ganz leicht entfernenPlanken können nicht verrutschen
Kann auch mit Fußbodenheizungen kombiniert werden (, aber geringere Wärmeleitfähigkeit als die verklebte Variante)Auch super als Bodenbelag in gewerblich genutzten Objekten geeignet
Hohe Zugfestigkeit
Auch für Feuchträume zugelassen
Braucht keine Dampfsperre oder Unterlage
Auch super in Kombination mit bodentiefen Fenstern geeignet
Bei Türübergangen werden keine unschönen Schienen benötigt. Stattdessen bietet sich die Möglichkeit, durchgehend zu verlegen.
Die einzelnen Teile des Bodens sind punktuell auswechselbar, Das bedeutet, dass kaputte Stellen vollkommen unkompliziert bearbeitet werden können, ohne dass ganze Bereiche abgeknickt werden müssten.
Bei voll verklebtem Vinyl ist eine vollflächige Lackierung möglich. Genau das schützt letztendlich noch besser vor Kratzern und äußeren Einflüssen.
Überzeugt auch mit Hinblick auf eine lange Haltbarkeit. Zum Vergleich: Ein verklebter Boden ist etwa viermal so lange haltbar wie ein Bodenbelag, der auf der Basis einer schwimmenden Verlegung platziert wurde.
Wer sich für eine höhere Nutzschicht (ab etwa 0,55 mm) entscheidet, nutzt sogar einen Bodenbelag, auf dem sogar ein Hubwagen, elektrische Ameisen oder ein Gabelstapler fahren könnten. (Achtung: Für den Industriebedarf empfiehlt sich eine Nutzschicht ab 0,8 mm.)

Bei der Frage „Klicken oder Verkleben?“ gilt es natürlich auch, die ein oder andere Herausforderung zu bedenken. Diese gestalten sich wie folgt:

Nachteile KlickvinylNachteile verklebtes Vinyl
Leitet weniger Wärme (kann aber trotzdem mit einer Fußbodenheizung kombiniert werden)Schwerer zu verlegen, nicht unbedingt für Hobbyhandwerker geeignet
Weniger strapazierfähig als das verklebte VinylBraucht etwas „Einwirkzeit“, bis der betreffende Raum genutzt werden kann. In der Regel sind die betreffenden Flächen (je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit) aber schon nach wenigen Stunden zumindest begeh- und kurz darauf auch voll belastbar.

Als Fachfirma konnten wir im Laufe der Zeit selbstverständlich viele Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Bodenbelägen sammeln. Wir raten unseren Kunden jedoch immer von schwimmender Verlegung ab. Diese bietet, wenn überhaupt, nur dem Vermieter den Vorteil eines schnellen Austauschs. Wer sich gegen die schwimmende Verlegung entscheidet, profitiert unter anderem von einem hohen Qualitätsanspruch, einer längeren Haltbarkeit und unkomplizierten Möglichkeiten zum Nachbessern. Einzelne Planken lassen sich bei Bedarf ganz leicht tauschen. Hinzu kommt ein großes Sparpotenzial mit Hinblick auf die anfallenden Heizkosten.

Besonders praktisch ist es auf jeden Fall natürlich auch, dass die Auswahl an verschiedenen Designs bei beiden Varianten nahezu endlos ist. Besonders beliebt sind unter anderem Stein- und Holz, aber auch die Betonoptik.

Welche Variante eignet sich am besten für welchen Bereich?

Wer sich ein wenig genauer mit den individuellen Eigenschaften von Klick Vinyl und verklebtem Vinyl auseinandersetzt, kann oft schon Rückschlüsse auf den jeweiligen Einsatzbereich ziehen.

Die Stabilität und die Beschaffenheit der Oberfläche, die durch das verklebte Vinyl geschaffen wird, eignet sich unter anderem auch super dazu, um im Bad, aber auch in besonders gut frequentierten Bereichen, wie zum Beispiel auf einer Gewerbefläche, zum Einsatz zu kommen.

Aber: Mit Hinblick auf den „perfekten Einsatzbereich“ bietet auch das Klickvinyl seine Vorteile. Gerade dann, wenn Sie Ihre Räumlichkeiten in einer Mietwohnung ein wenig individueller gestalten möchten, bietet es sich an. Wenn Sie ausziehen, können Sie die einzelnen Elemente – ähnlich wie es bei Laminat der Fall ist – entfernen.

Sie haben Fragen zu dem idealen Bodenbelag für einen bestimmten Bereich? Die freundlichen Mitarbeiter von Domke Parkett helfen Ihnen gern weiter! Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, Ihren Vinylboden direkt von uns verlegen zu lassen.

Durch welche Eigenschaften zeichnen sich Klick Vinyl und verklebtes Vinyl sonst noch aus?

Sie sind sich noch unsicher darüber, ob Sie sich lieber für Klick Vinyl oder für verklebtes Vinyl entscheiden sollten? In diesem Fall lohnt sich ein Blick auf die folgende Tabelle:

KriteriumKlick VinylVerklebtes Vinyl
RaumFür klassische Wohnräume bzw. Wohnbereiche, insbesondere Mietwohnungen, gut geeignet– Kann sowohl in trockenen als auch in nassen Räumen verwendet werden und eignet sich daher super für einen durchgehenden Bodenbelag in der ganzen Wohnung

– Super für stark frequentierte Bereiche geeignet

– Hält auch Rollverkehr, zum Beispiel Rollstühlen, stand
Dauerhaftigkeit– Nicht fest mit dem Boden verbunden, daher können sich bei starker (Schiebe-) Belastung gegebenenfalls Planken lösen

– Auch schwere Möbel rufen jedoch in der Regel keine Dellen hervor

– Kratzfest
– Kratzfest

– Auch schwere Möbel rufen in der Regel keine Dellen hervor
Aufbauhöhe– Aufbauhöhe variiert zwischen 4,0 und 5,5 mm und verfügt über eine integrierte XPS-Trittschalldämmung (Vinyl mit SPC Trägerplatte)

– Aufbauhöhe kann bis zu 8,6 mm erreichen und verfügt über eine integrierte Kork-Trittschalldämmung (Vinyl mit HDF Trägerplatte)
Höhere Stärke im Vergleich zum Klebe Vinyl
–        Geringe Aufbauhöhe von nur etwa 2,0 bis 2,5 mm

– Untergrund muss komplett eben sein
RaumakustikLeiser als viele andere Oberflächen, aber immer „laufgeräuschanfälliger“ als die KlebevarianteLeiser als viele andere Oberflächen
KostenEtwas teurer als das Klebe Vinyl–        Vergleichsweise günstig, aber erfordert einige Vorarbeiten beim Verlegen
Sollte eventuell vom Fachmann verlegt werden (Somit können die Gesamtkosten natürlich wieder steigen.)
Reparaturen– Langlebig

– Das Einarbeiten neuer Elemente kann sich ein wenig komplizierter gestalten

– Lässt sich leicht komplett entfernen
– Langlebig

– Eventuell beschädigte Teile können leicht ausgetauscht werden
Reinigung und PflegeExtrem pflegeleichtExtrem pflegeleicht

Bitte beachten Sie in jedem Fall immer die Pflege- und Reinigungshinweise des Herstellers.

Sie möchten noch mehr über die Eigenschaften von Klebe Vinyl bzw. Klick Vinyl erfahren? Domke Parkett hilft Ihnen gern weiter. Selbstverständlich sind wir auch dann Ihr Ansprechpartner, wenn Sie sich auf der Suche nach einem Dienstleister befinden, der Ihren Bodenbelag anbringt. Allgemeine Infos zur Verlegung von Laminat und Vinyl finden Sie hier!

Klick- oder Klebevinyl: Ein Kommentar von Domke Parkett

Im Laufe der letzten Jahre haben wir bereits etliche Kunden mit Hinblick auf die Frage „Klick- oder Klebe Vinyl?“ beraten und zahlreiche Quadratkilometer Vinyl verlegt. Und immer wieder wenden sich Kunden und Interessenten mit der Überlegung an uns, welche Variante die bessere sei.

Wir sind der Meinung, dass es absolut nicht möglich ist, hier standardisiert von der jeweils „besseren Option“ zu sprechen. Stattdessen nehmen wir uns bei jedem Auftrag die Zeit, um unsere Kunden umfassend zu beraten. Wir lernen dementsprechend die Gegebenheiten kennen, unter denen der Vinyl Boden „funktionieren“ muss und sind dann dazu in der Lage, eine fundierte Empfehlung auszusprechen und ein Angebot abzugeben. Mit welchen Kosten Sie mit Hinblick auf die Verlegung von Vinyl kalkulieren sollten, können Sie hier nachlesen.

Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf, damit wir alles Wichtige besprechen können. Selbstverständlich wagen wir in diesem Zusammenhang auch einen Blick über den Tellerrand und bringen so in Erfahrung, ob sich Vinyl oder Laminat besser dazu eignet, Ihre Ansprüche zu erfüllen.

cta blogpost domke parkett cta blogpost domke parkett mobile
Sie suchen einen professionellen Parkettleger? Fordern Sie jetzt ihr
kostenloses Angebot an!
Jetzt Kontakt aufnehmen
Teile diesen Beitrag
Stefan Domke
Stefan ist der Geschäftsinhaber von Domke Parkett und bringt mit vollem Einsatz Ihre Projekte zu einem erfolgreichen Abschluss. Durch seine fundierte Ausbildung und langjährige Expertise kann er Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

+ 9 = 13