Vinylboden oder Parkett? Welcher Boden ist besser?

Parkett bietet als Bodenbelag gleich mehrere Vorteile. Es zeichnet sich durch eine hochwertige Optik aus und vermittelt gleichzeitig das Gefühl, auf Holz zu gehen. Sollten Sie sich allerdings auf der Suche nach einer etwas günstigeren Variante befinden, empfiehlt es sich, auf Vinyl zu setzen. Dieser Bodenbelag ist in vielen verschiedenen Designs erhältlich, stabil und lässt sich leicht verlegen. Unter anderem auch im Nassbereich.

Vinyl vs Parkett - ein Vergleich

Es lohnt sich dementsprechend in jedem Fall, die verschiedenen Optionen miteinander zu vergleichen. Genaugenommen kann hier nur schwer von einem „Besser“ gesprochen werden. Sowohl Vinyl als auch Parkett zeichnet sich durch individuelle Eigenschaften aus, die beachtet werden sollten.

Sie haben sich bereits für Vinyl entschieden und möchten einen Profi mit der Verlegung beauftragen? Domke Parkett hilft Ihnen gern weiter! Grundlegende Infos zu unseren Leistungen in diesem Bereich finden Sie hier!

Wie unterscheiden sich Vinylboden und Parkett voneinander?

Sowohl Parkett als auch Vinylboden eignet sich super dazu, um in modernen Räumlichkeiten in Szene gesetzt zu werden. Aber: Wie unterscheiden sich die beiden Optionen eigentlich voneinander? Ein Blick auf die folgenden Tabelle hilft weiter:

ParkettVinyl (bzw. Klick Vinyl)
In verschiedenen Varianten (von „besonders edel“ bis „klassisch“) erhältlichVerschiedene Designs zur Auswahl (unter anderem werden hier auch natürliche Materialien, wie zum Beispiel Holz nachgeahmt)
Besteht in der Regel aus mehreren SchichtenBesteht in der Regel aus mehreren Schichten
Mit wunderschönen Details, wie zum Beispiel MaserungenLässt sich aufgrund der enormen Bandbreite an möglichen Designs an so gut wie jeden Einrichtungsstil anpassen
Je nach Art der Oberflächenbearbeitung entsteht eine andere OptikEbenfalls sehr robust (Mit Hinblick auf die Stabilität lohnt es sich, die verschiedenen Vinyl Varianten miteinander zu vergleichen. Achten Sie in diesem Zusammenhang auf die Angaben zur Nutzungsklasse.)
Verschiedene Dielenformate erhältlichJe nach Nutzungsklasse kann Vinyl auch im Gewerbebereich eingesetzt werden.
NaturbodenBesonders pflegeleicht
Viele Arten von Parkett, zum Beispiel Eiche oder Ahorn, bieten eine besonders große HärteElastisch
Sehr widerstandsfähigIn etwa genauso warm wie Parkett
Auch charakteristische Gebrauchsspuren können hier zu einem echten Highlight werdenMit Hinblick auf die Wohngesundheit empfiehlt es sich, auf einen Vinylboden ohne Weichmacher zu setzen
Muss regemäßig gepflegt werdenLeicht zu verlegen (Diese Aussage bezieht sich auf Klick Vinyl. Die vollflächige Verklebung ist etwas aufwendiger.)
Über Jahrzehnte hinweg haltbarViele Vinylböden können im Bad verlegt werden. Achten Sie auf die Angaben der Hersteller.
Kann bei Bedarf mehrfach abgeschliffen und dann neu aufbereitet werden
Wirkt beim Laufen vergleichsweise warm und komfortabel
Leicht zu verlegen
Kann unter anderem auch im Bad verlegt werden, wenn bestimmte Details beachtet werden. In Feuchträumen darf nur Parkettholz zum Einsatz kommen, das wenig auf Feuchtigkeit reagiert. Ein Ölen der Gesamtfläche und Versiegelungen sind Pflicht! Daher sollte das Verlegen von Parkett im Bad nur vom Profi übernommen werden. Bitte beachten Sie zudem, dass Parkett, im Gegensatz zu Fliesen und Vinyl in Feuchträumen nur auf dem Boden verlegt werden kann. In der Dusche bzw. an den Wänden ist es dann wichtig, sich für einen anderen Belag zu entscheiden.

Die Tabelle zeigt, dass sowohl Parkett als auch Vinyl zahlreiche Vorteile in den unterschiedlichen Bereichen bieten. Wer etwas mehr Budget zur Verfügung hat und sich auf der Suche nach einer Lösung befindet, die besonders langlebig ist und sich – unter anderem aufgrund des natürlichen Materials – durch einen ganz besonderen Charme auszeichnet, sollte sich für Parkett entscheiden. Hier ist es vor allem der Vorteil, dass dieser Bodenbelag öfter abgeschliffen werden kann, der dafür sorgt, dass diese Option im Laufe der Zeit immer beliebter geworden ist.

Vinyl erweist sich vor allem mit Hinblick auf das unkomplizierte Verlegen von Bodenbelag im Bad als die etwas unkompliziertere Variante. Zudem ist diese Option günstiger als Parkett und wird daher auch oft im Zusammenhang mit größeren Räumlichkeiten bevorzugt.

Mit Hinblick auf die Frage „Vinyl oder Parkett?“ ist es immer wichtig, sowohl den persönlichen Geschmack als auch den Einsatzort zu berücksichtigen.

Vor allem im Bad sollte das Verlegen von Parkett immer von einem Fachbetrieb übernommen werden! Domke Parkett hilft Ihnen hier gern weiter! Gleichzeitig sind wir Ihr Ansprechpartner, wenn es darum geht, genau die Lösung zu finden, die am besten zu Ihrem persönlichen Anspruch passt.

Und übrigens: Vinyl und Parkett unterscheiden sich natürlich auch mit Hinblick auf den Preis voneinander. Viele hilfreiche Infos zu Vinyl Kosten finden Sie hier!

Vielleicht schwanken Sie aber auch zwischen Vinyl und Laminat und möchten hier Preise vergleichen? In diesem Fall lohnt es sich, einen Blick auf diesen Blogpost zu werfen!

Fazit: Vinyl oder Parkett? Was passt besser? Und warum?

Um diese Frage beantworten zu können, ist es wichtig, sich mit weiteren Randdaten auseinanderzusetzen.

Bei Parkett handelt es sich um eine hervorragende Wahl, wenn Sie Wert auf:

  • natürliche Materialen und eine hochwertige Optik
  • die Möglichkeit, Ihren Bodenbelag immer wieder abschleifen zu können
  • einen eher warmen Bodenbelag
  • ein individuelles Design mit (gewollten) Gebrauchsspuren
  • Maserungen
  • einen harten Bodenbelag

legen. Sollten Sie sich für einen Bodenbelag interessieren, der:

  • etwas günstiger ist
  • problemlos auch von Hobbyhandwerkern im Bad verlegt werden kann
  • elastisch und so robust ist, dass er oft sogar in der Industrie eingesetzt werden kann
  • in verschiedenen Nutzungsklassen zur Verfügung steht
  • in unglaublich vielen Designs zur Verfügung steht,

handelt es sich beim Vinyl um die bessere Wahl.

Sie sind sich unsicher, welcher Bodenbelag am besten zu Ihnen passt? Die freundlichen Mitarbeiter von Domke Parkett helfen Ihnen gern weiter. Wir beraten Sie und übernehmen auf Wunsch natürlich auch alle Verlegearbeiten. Sprechen Sie uns gern an.

cta blogpost domke parkett cta blogpost domke parkett mobile
Sie suchen einen professionellen Parkettleger? Fordern Sie jetzt ihr
kostenloses Angebot an!
Jetzt Kontakt aufnehmen
Teile diesen Beitrag
Stefan Domke
Stefan ist der Geschäftsinhaber von Domke Parkett und bringt mit vollem Einsatz Ihre Projekte zu einem erfolgreichen Abschluss. Durch seine fundierte Ausbildung und langjährige Expertise kann er Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte lösen Sie die mathematische Operation: 16 + = 26

Sonderangebot bei Beauftragung bis 28.02.2023

Landhausdiele Eiche Superrustic, geölt, gebürstet liefern und verlegen. Inkl. aller Nebenleistungen und Sockelleisten 58mm Höhe auf DIN-gerechten Untergrund vom Fachmann verlegt.

Jetzt Angebot einholen!
0