Single blog hero image

Wie verlegt man Klick Vinyl?

Das Verlegen von Klick Vinyl muss nicht zwangsläufig von einem Fachbetrieb übernommen werden. Wer möchte, kann sich auch selbst um die entsprechenden Arbeiten, inklusive der Auswahl der Sockelleisten, kümmern. In den meisten Fällen werden Klick Vinyldielen schwimmend verlegt. Das bedeutet, dass keine direkte Verbindung mit dem Untergrund stattfindet. (Ausnahme: Beim Verlegen von Klick Vinyl in Feuchträumen oder in Räumen mit einer großen Fensterfront) ist eine vollständige Verklebung nötig, um die Entstehung von Schimmel zu verhindern).

Klick Vinyl in der Wohnung verlegen.

Die folgenden Abschnitte zeigen auf, was bei der Verlegung von Klick Vinyl beachtet werden muss. Wenn Sie sich nicht selbst um die entsprechenden Arbeiten kümmern möchten, haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, Domke Parkett mit dem Verlegen Ihres Klick-Vinyls zu beauftragen.

Wenn Sie sich generell fragen, ob Sie sich lieber für Klick Vinyl oder die Variante zum Kleben entscheiden sollten, werfen Sie einen Blick auf diesen Artikel!

Wie verlegt man Klick Vinyl? Die Antwort im Video!

Sie überlegen, ob Sie sich selbst um die Verlegung Ihres Klick Vinyls kümmern sollten? Vielleicht wissen Sie noch nicht, ob Sie über das passende Equipment verfügen? Vor allem dann, wenn Sie sich in der Vergangenheit noch nicht allzu intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt haben, lohnt es sich, sich im Vorfeld unter anderem auch mit Videos zum Thema zu befassen. 

Der folgende Clip zeigt kurz und kompakt, worauf es beim Verlegen von Klick Vinyl ankommt und welche Materialien Sie benötigen:

Schnell zeigt sich: Mit dem passenden Equipment und Hintergrundwissen ist es nicht schwer, Klick Vinyl zu verlegen und so beispielsweise bestmöglich zu verhindern, dass Klick Vinyl auseinandergeht. Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft weiter.

Klick Vinyl verlegen: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Mit dem passenden Equipment und Hintergrundwissen ist es nicht schwer, Klick Vinyl zu verlegen. Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft weiter:

  •  Falls Sie Ihren Klick Vinyl Boden nicht in einem Feuchtraum (oder in Räumlichkeiten mit einer vergleichsweise großen Fensterfront) verlegen, sollten Sie sich für die schwimmende Verlegung entscheiden.
  • Vor allem bei größeren Räumen ist es sinnvoll, auf die Vorzüge von Dehnungsfugen zu setzen. Diese können am Ende mit einem Übergangsprofil verdeckt werden.

Nun kann das eigentliche Verlegen auch schon losgehen.

Diese Werkzeuge brauchen Sie:

  • Abstandshalter
  • Bohrschrauber
  • Cuttermesser
  • Fugenglätter
  • gegebenenfalls eine Gährungssäge
  • Glättkelle
  • Hammer
  • Schneidelineal
  • Spachtel
  • Zollstock
  • Klick Vinyl
  • Montagekleber
  • Sockelleiste
  • Staubsauger
  • Silikon
  • Reparaturmörtel
  • Aluminium Dichtband
  • Unterlagsbahn
Geräte zum Verlegen von Klick Vinyl: Hammer, Cuttermesser, Bohrschrauber und Schneidelineal.
  1. Entfernen Sie im ersten Schritt vorsichtig die alte Sockelleiste. Achten Sie darauf, unter anderem auch die restlichen Nägel zu ziehen, um die Verletzungsgefahr zu minimieren. Danach können auch die Übergangsprofile im Bereich der Türrahmen entfernt werden.
  2. Um eine solide Grundlage für das Klick-Vinyl zu schaffen, ist es nun wichtig, auch den alten Bodenbelag restlos zu entfernen. (Sollte sich hierunter noch ein alter Bodenbelag befinden, muss dieser auch beseitigt werden. – Achten Sie bitte in jedem Fall auf eine korrekte Entsorgung der verschiedenen Materialien.)
  3. Der Boden, auf dem Klick Vinyl verlegt wird, muss absolut eben sein. Etwaige Unebenheiten müssen verspachtelt werden. Vor allem Reparaturmörtel erweist sich hier als unkompliziert, da er nicht lange braucht, um zu trocknen. Wenn alles eingezogen ist, kann die betreffende Fläche abgesaugt und so von den letzten Resten befreit werden.
  4. Falls noch nicht geschehen, sollten Sie sich spätestens jetzt für die gewünschte Verlege Richtung entscheiden. Mit ihrer Hilfe lässt sich die Atmosphäre des Raums maßgeblich beeinflussen.
  5. Die passende Basis für Klick Vinyl bildet die sogenannte Unterlangbahn. Um zu gewährleisten, dass das Endergebnis möglichst lange hält, sollte besagte Bahn natürlich stabil genug sein. Achten Sie darauf, dass die Unterlage zur Verlege Richtung passt. Der Zuschnitt lässt sich in der Regel leicht mit einem scharfen Cuttermesser realisieren.
  6. Bevor Sie nun mit dem eigentlichen Verlegen des Klick-Vinyls starten, ist es wichtig, dass das Material 24 Stunden Zeit hatte, um sich zu akklimatisieren. Platzieren Sie sie hierzu unbedingt in dem Raum, in dem sie später auch verlegt werden. Setzen Sie Abstandshalter an der Wand ein und starten Sie dann oben rechts oder links in der Ecke. Achten Sie darauf, dass die Feder zur Wand zeigt.
  7. Am Ende der jeweiligen Reihen werden die einzelnen Elemente wahrscheinlich nicht passen. Daher müssen sie zugeschnitten werden. Nachdem sie mit dem Cutter angeritzt wurden, können sie meist ganz leicht abgeknickt werden. Der Rest muss natürlich nicht weggeworfen werden. Nutzen Sie ihn einfach als Start für die darauffolgende Reihe. (Zusatztipp: Das Anritzen funktioniert natürlich auch dann, wenn bestimmte Bereiche, zum Beispiel bei Heizungsrohren, ausgespart werden müssen. Die Elemente können dann als Aussparungen ebenfalls herausgebrochen werden.)
  8. Auch für das Verlegen der letzten Reihe müssen in den meisten Fällen Zuschnitte erfolgen.
  9. Am Ende werden die Sockelleisten montiert. Je nachdem, für welche Sockelleisten Sie sich entscheiden, kann es sein, dass ein Gehrungsschnitt nötig wird. Es gibt jedoch auch spezielle Eckelemente, die diesen Schritt überflüssig machen. Verkleben Sie die Leisten dann mit Montagekleber.
  10. Sollte im Bereich der Türzarge eine Lücke entstehen, kann diese auch mit etwas Silikon gefüllt werden. Glätten, fertig!

Übrigens: Wenn Sie Vinylboden in der Dusche verlegen möchten, müssen Sie besondere Details beachten. Infos dazu gibt es hier!

Sie überlegen, ob es gegebenenfalls sinnvoll ist, Parkett oder Laminat als Alternative zu wählen? Werfen Sie einen Blick auf diesen Blogbeitrag!

Sie suchen einen professionellen Parkettleger? Fordern Sie jetzt ihr
kostenloses Angebot an!
Jetzt Kontakt aufnehmen

Klick Vinyl selbst verlegen: Diese Tipps helfen zusätzlich weiter

Im Vergleich mit anderen Bodenbelegarten ist das Verlegen von Vinyl eine Aufgabe, die meist ohne Probleme auch von Hobbyhandwerkern durchgeführt werden kann, unter anderem natürlich auch, um gegebenenfalls Kosten zu sparen. Die folgenden Tipps helfen zusätzlich dabei, ein sauberes Endergebnis zu realisieren.

  1. Planen Sie ausreichend Zeit ein. Vor allem, wenn es darum geht, die einzelnen Elemente sauber zuzuschneiden.
  2. Apropos „zuschneiden“: Nutzen Sie ausschließlich scharfe Cutter, um das Material nicht zu beschädigen.
  3. Setzen Sie – sofern möglich – auf die schwimmende Verlegung. Diese lässt sich einfacher realisieren… und im Nachhinein auch einfacher wieder entfernen.
  4. Gehen Sie beim Entfernen des Altbelags keine Kompromisse ein. Nur dann, wenn dieser sauber entfernt wurde, existiert eine saubere Grundlage für alle weiteren Arbeiten.
  5. Werfen Sie abgeschnittene Stücke nicht weg, sondern starten Sie mit Ihnen eine neue Reihe. Lediglich dann, wenn die betreffenden Teile kürzer als zehn Zentimeter sind, ist es wichtig, zu einem neuen Teil zu greifen.
  6. Nutzen Sie zum Ausgleichen von Unebenheiten – sofern möglich – Reparaturmörtel. Dieser lässt sich gut einarbeiten und trocknet zudem schnell.
  7. Achten Sie auf die Angaben zur Verlege Richtung auf der jeweiligen Verpackung und darauf, dass die Art der Verlegung die optischen Maße eines Zimmers beeinflussen kann.
  8. Damit Sie am Ende nicht zu wenig Material gekauft haben, sollten Sie mit etwa fünf Prozent Verschnitt rechnen.
  9. Entscheiden Sie sich für eine stabile Unterbahn, um ein langfristiges Ergebnis zu gewährleisten.
  10. Sie möchten ein besonders natürliches Erscheinungsbild kreieren? In diesem Fall sollten Sie die Vinyldielen aus unterschiedlichen Verpackungen miteinander vermischen.

Klick Vinyl verlegen: FAQ Bereich

Im Zusammenhang mit dem Verlegen von Klick Vinyl tauchen immer wieder Fragen auf. Einige der gängigsten werden in den folgenden Abschnitten beantwortet.

Wo fängt man an, Vinyl zu verlegen?

Wenn die Verlegerichtung fest steht, sollten Sie mit dem Verlegen immer in der rechten oder der linken Ecke des betreffenden Raumes anfangen und sich von hier aus langsam vorarbeiten.

Verlegt man Vinyl längs oder quer?

Beides ist möglich. Wer sich für die Längs-Variante entscheidet, lässt einen Raum optisch länger wirken. Wenn das Vinyl hingegen quer verlegt wird, wirkt der Raum breiter. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass Ihr Verlegewunsch auch zum jeweiligen Produkt passt. Auf der Verpackung können Sie nachlesen, für welche Verlegeart die Vinyldielen geeignet sind.

Kann man Vinyl auch ohne Trittschalldämmung verlegen?

Diese Frage kann nicht standardisiert beantwortet werden. Wenn Sie sich beispielsweise für die verklebte Variante entscheiden, brauchen Sie in der Regel keine zusätzliche Trittschalldämmung, da der verwendete Kleber dazu in der Lage ist, den Schall aufzufangen. (Weitere Infos zu Klebstoff für Vinyl finden Sie hier!)

Bei der schwimmenden Verlegung wird die Trittschalldämmung jedoch empfohlen. Viele Vinylböden sind „von Haus aus“ mit einer Trittschalldämmung ausgestattet.

Was, wenn die Klickverbindung auseinandergeht?

Antworten auf diese Frage finden Sie hier!

Domke Parkett kümmert sich gern um die Verlegung Ihres Klick-Vinyls

Wenn Sie sich nicht selbst um das Verlegen Ihres Klick-Vinyls kümmern möchten, hilft Ihnen Domke Parkett gern weiter! Fordern Sie Ihr individuelles Angebot an!

Sollten Sie noch zwischen Vinyl und Parkett schwanken, lohnt sich ein Blick auf diesen Artikel!

Teile diesen Beitrag
Stefan Domke
Stefan ist der Geschäftsinhaber von Domke Parkett und bringt mit vollem Einsatz Ihre Projekte zu einem erfolgreichen Abschluss. Durch seine fundierte Ausbildung und langjährige Expertise kann er Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

84 + = 94

Sonderangebot großer Restpostenverkauf 2024

Project Floors Designboden, 36 Pakete zum Sonderangebot. Passende Sockelleisten dazu aus Massivholz.

Jetzt Angebot ansehen