Single blog hero image

Terrassen Betonplatten reinigen: Diese Punkte sollten Sie beachten

Wer an Beton denkt, verbindet hiermit oft ein quasi „unzerstörbares Material“. Aber: Auch Beton kann Schaden nehmen. Daher ist es umso wichtiger, auf die passende Reinigung und Pflege zu achten. Terrassen Betonplatten werden immer beliebter, wenn es darum geht, diesen besonderen Outdoor Bereich individuell zu gestalten. Die gute Nachricht ist, dass der Pflegeaufwand im Zusammenhang mit Beton nicht besonders hoch ist.

Terrassenbesitzer haben die Möglichkeit, viele verschiedene mechanische Optionen zu setzen.

Terrassen Betonplatte reinigen

Sehr gern kümmern wir uns auf Wunsch um die Gestaltung und die Reinigung Ihrer Terrasse. Wenn Sie sich einen Überblick über unsere Services verschaffen möchten, besuchen Sie einfach unsere Leistungsseite!

Terrassen-Beton-Böden reinigen: Eine Anleitung im Video

Wenn Sie überlegen, ob Sie sich selbst um die Reinigung Ihres Terrassen-Beton-Bodens kümmern oder einen Profi mit den entsprechenden Arbeiten beauftragen sollten, helfen Videos oft weiter. In diesem Clip erfahren Sie, was bei der Reinigung von Terrassenböden wichtig wird. Zudem wird auf die Vorteile einer Versiegelung eingegangen. 

Wie reinigt man seine Terrassen Betonplatten mit mechanischen Mitteln?

Vorweg: Es ist auch möglich, in einigen Fällen auf unterschiedliche chemische Reiniger zu setzen. In diesem Fall ist es jedoch unglaublich wichtig, diese genau auf den Untergrund abzustimmen und sicherzustellen, dass der Reiniger nicht in Kontakt mit dem Grundwasser kommen kann.

Wer hier weitestgehend auf der sicheren Seite sein möchte, sollte den Reiniger zudem an einer unauffälligen Stelle testen und selbstverständlich die Angaben der Hersteller auf der jeweiligen Verpackung beachten.

Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung befasst sich mit der mechanischen Reinigung von Terrassen Betonplatten. Sie ist sowohl bei vielen Hobby- als auch bei Profigärtnern das Mittel der Wahl, wenn es um die Pflege von kleinen bis mittelgroßen Flächen geht.

Schritt Nr. 1: Terrassenfugen reinigen

Für das Reinigen der Fugen kann ein Fugenkratzer verwendet werden. Mit seiner Hilfe lässt sich der grobe Schmutz gut entfernen. Ist die zu Reinigende bzw. die zu pflegende Grundfläche vergleichsweise groß, bietet es sich gegebenenfalls an, mit einem Brenner zu arbeiten. Die Hitze entfernt Unkraut, Moos und Co. dann noch schneller. (Achtung! Da hier – wie die Bezeichnung schon sagt – mit Feuer gearbeitet wird, sollten die entsprechenden Arbeiten mit dem Brenner nicht im trockenen Sommer durchgeführt werden.)

Schritt Nr. 2: Reste mit einem Besen zusammenkehren und entsorgen

Wenn die Reste von Unkraut und Moos auf den Platten liegen, können sie mit einem Besen zusammengekehrt und entsorgt werden. Nachdem die Zwischenräume entsprechend gereinigt wurden, ist es an der Zeit, sich um die Platten und deren Oberfläche zu kümmern.

Zusatztipp

Das Kehren des Betonbodens empfiehlt sich nicht nur im Zusammenhang mit größeren Reinigungsaktionen. Auch zwischendurch – gerade dann, wenn viel Laub auf den Platten liegt – ist es sinnvoll, dieses zu entfernen. So ist es möglich, Verfärbungen der Oberfläche bestmöglich vorzubeugen.

Schritt Nr. 3: Grobe Verschmutzungen entfernen

Am einfachsten gestaltet sich die Reinigung der Terrassen Betonplatten, wenn zunächst die groben Verschmutzungen mithilfe von Scheuersand entfernt werden. Das Prozedere ist ganz einfach: Fegen Sie den Sand einfach über die Platten. Mit ein wenig (!) Druck lässt sich auf diese Weise eingetrockneter Schmutz schnell lösen.

Schritt Nr. 4: Algen und andere Grünbeläge entfernen

Je nach Lage der Terrasse kann es sein, dass sich auf den entsprechenden Arealen schnell Algen bilden. Diese sehen nicht nur nicht schön aus, sondern können auch dafür sorgen, dass das Gehen auf den Platten zu einer rutschigen Angelegenheit wird. Meist reichen etwas warmes Wasser und ein Schrubber aus, um dem Problem entgegenzuwirken. Sollten die Algen danach immer noch zu sehen sein, hilft überwiegend spezielle Betonreiniger weiter. Informieren Sie sich unbedingt, welche Reiniger zu Ihrer Terrasse passen und probieren Sie die Produkte an einer „unsichtbaren“ Stelle zunächst aus, bevor Sie großflächig arbeiten.

Vorsicht vor Hochdruckreinigern!

Hochdruckreiniger nutzen viel Power, um Verschmutzungen von den unterschiedlichsten Oberflächen zu entfernen. Hierbei gilt es, zu berücksichtigen, dass Beton zwar sehr robust, aber nicht unverwundbar ist. Auch hier können sich – bei zu starker Einwirkung – kleine Risse bilden. Weitaus sicherer ist es daher, auf die rein „händische“ Entfernung von Algen und Grünbelägen zu setzen. Wer auf jeden Fall einen Hochdruckreiniger einsetzen möchte, sollte eine niedrige Stufe wählen und einen ausreichenden Abstand zur Oberfläche einhalten.

Schritt Nr. 5: Terrassenfugen kontrollieren

Durch das sorgfältige Reinigen von Terrassen können die Fugen hin und wieder in Mitleidenschaft gezogen werden. Wenn Sie Ihre Betonsteine einer derartigen Grundreinigung unterzogen haben, ist es dementsprechend ratsam, neues Fugenmaterial in die Zwischenräume einzubringen, solange diese noch feucht sind. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie einen Teil der Arbeiten mithilfe eines Hochdruckreinigers ausgeführt haben.

Sie möchten sich nicht selbst um die Reinigung Ihrer Terrasse kümmern? Unabhängig vom jeweiligen Untergrund können Sie uns mit dieser Aufgabe betrauen. Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf!

Sie suchen einen professionellen Parkettleger? Fordern Sie jetzt ihr
kostenloses Angebot an!
Jetzt Kontakt aufnehmen

Terrassenplatten aus Naturstein reinigen – so geht’s!

Auch dann, wenn Sie sich für Terrassenplatten aus Naturstein entschieden haben, ist es selbstverständlich wichtig, einige Punkte zu beachten… unter anderem deswegen, weil Naturstein aufgrund seiner kleinen Risse und Einkerbungen einen idealen Boden für Moos bietet.

Um dieses zu entfernen, greifen Sie einfach auf etwas Wasser, gemischt mit pH-neutraler Seife, zurück.

Bei der Verwendung von elektrischen Bürsten, gilt es, vorsichtig zu sein. Je nach Art der Platten kann es sein, dass diese Kratzer auf der Oberfläche hinterlassen. Vor allem bei weichen Natursteinen, wie zum Beispiel Kalkstein oder Marmor, sollten nach Möglichkeit keine Hochdruckreiniger zum Einsatz kommen. Diese können die Oberfläche des – teilweise empfindlichen – Materials schnell beschädigen.

Für einen zusätzlichen Schutz: Terrassenplatten versiegeln

Sie befinden sich auf der Suche nach einer Möglichkeit, Ihre Terrassenplatten noch besser vor äußeren Einflüssen zu schützen? In diesem Fall lohnt es sich, über eine Versiegelung oder eine Imprägnierung Ihrer Terrassenplatten nachzudenken. Zwischen beiden Verfahren gibt es deutliche Unterschiede.

ImprägnierenVersiegeln
Lassen ausschließlich Wasserdampf passieren.Bildet eine Schutzschicht auf den Terrassenplatten.
Weisen Schmutzwasser zurück.Unebene Stellen werden verschlossen und so vor Schmutz geschützt.
Terrassenplatten saugen weniger Flüssigkeit auf.Die so entstandene Oberfläche lässt sich ganz leicht reinigen.
Die Oberflächen werden vor neuen Verschmutzungen geschützt.Werden, wenn sie nass sind, etwas rutschiger.
Die charakteristische Struktur der Platten bzw. der Oberfläche bleibt erhalten.Die Struktur der Platten wird auf angenehme Weise betont.
Die Farbe der Platten wird geschützt. Einem Verblassen kann so in der Regel gut vorgebeugt werden.
Für ein optimales Ergebnis ist es ratsam, das Versiegeln nach einigen Jahren zu wiederholen.

Hilfreiche Tipps zum Thema „Parkett Versiegeln“ finden Sie auch hier! Allgemeine Tipps zu Holzpflaster im Außenbereich können Sie in diesem Artikel nachlesen.

Betonplatten auf der Terrasse reinigen – FAQ-Bereich

Rund um das Thema Betonplattenreinigung auf der Terrasse tauchen immer wieder Fragen auf. Einige der gängigsten Überlegungen haben wir Ihnen in diesem FAQ-Bereich zusammengefasst.

Empfiehlt es sich, chemische Reiniger zum Reinigen der Terrasse einzusetzen?

Generell können chemische Reiniger dabei helfen, eine Terrasse schnell von Verschmutzungen zu befreien. Dennoch sollten Sie bei Ihrem Einsatz immer darauf achten, dass die betreffenden Produkte auch wirklich für die betreffende Steinart zugelassen sind. Zudem dürfen manche Mittel auf versiegelten Flächen auch von gesetzlicher Seite aus nicht verwendet werden. Beachten Sie zudem, dass auch immer die Gefahr besteht, dass die Chemie ins Grundwasser fließt.

Was sollte bei der Verwendung eines Hochdruckreinigers beachtet werden?

Hochdruckreiniger sollten – wenn überhaupt – nur mit niedriger Stufe und mit einem Mindestabstand von 30 cm eingesetzt werden. Und auch dann besteht die Gefahr, dass sie Oberflächen beschädigen und Fugen ausspülen. „Manuelle Reinigungsmethoden“ sind hier weitaus sicherer.

Wie reinigt man versiegelte Terrassenplatten?

Die Reinigung versiegelter Terrassenplatten ist vollkommen unkompliziert. Hinzu kommt, dass sich Schmutz hier nicht allzu schnell festsetzt und das Gesamtbild so generell etwas gepflegter aussieht. Viele Verschmutzungen können mit einem feuchten Tuch entfernt werden. Bitte beachten: Versiegelte Platten sind vor Schmutz, aber nicht vor Kratzern geschützt. Sollten diese besonders tief sein, bietet es sich an, zu einem speziellen Füllmittel zu greifen.

Domke Parkett: Wir reinigen Ihre Betonplatten auf der Terrasse!

Im Laufe der Zeit hat Domke Parkett seine Leistungen rund um Terrassenreinigung und Bodenbeläge auf der Terrasse maßgeblich erweitert. Wir beraten Sie mit Hinblick auf die unterschiedlichen Materialien und kümmern uns auch gern um Ihr Holzpflaster im Außenbereich.

Damit Sie fundiert planen können, erstellen wir Ihnen gern ein individuelles Angebot.

Teile diesen Beitrag
Stefan Domke
Stefan ist der Geschäftsinhaber von Domke Parkett und bringt mit vollem Einsatz Ihre Projekte zu einem erfolgreichen Abschluss. Durch seine fundierte Ausbildung und langjährige Expertise kann er Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

+ 86 = 88

Sonderangebot großer Restpostenverkauf 2024

Project Floors Designboden, 36 Pakete zum Sonderangebot. Passende Sockelleisten dazu aus Massivholz.

Jetzt Angebot ansehen