Parkett oder Laminat?

Laminat verlegen
Hier wird Laminat verlegt

Es scheint eines der alltäglichsten Dinge zu sein, bei genauerem Hinsehen allerdings merkt man erst die Wichtigkeit. Die Wahl des richtigen Fußbodens ist nicht so einfach, denn er soll die eigenen vier Wände schließlich für viele Jahre schmücken und soll vor allem auch einiges aushalten.

Schwere Möbel, unzählige Tritte mit verschiedenen Schuhen, Haustiere, spielende Kinder, sowie andere Faktoren wie Feuchtigkeit, Nässe, Kälte und Wärme. Ein Fußboden hat es nicht immer leicht und muss gegen all diese Kriterien gewappnet sein. Neben der Resistenz soll ein guter Fußboden aber auch optisch ansprechend sein und sich gut in das Gesamtbild des Wohnraums einfügen können. Welchen Belag soll man also für seine Wohnung wählen und gibt es hier verschiedene Anforderungen?

Grundsätzlich kann man sagen, dass fast jeder Raum seine besondere Eigenschaft hat und deshalb auch einen flexiblen Fußboden benötigt. Im Kinderzimmer soll der Parkettboden vor allem stabil und strapazierfähig sein, während im Wohnzimmer hauptsächlich die Optik das wichtigste Kriterium ist. Die nächste Frage stellt sich hinsichtlich des Belages, wo man neben Parkett, Laminat oder Kork zwischen unzähligen verschiedenen Materialien auswählen kann.

Bei den Auswahlkriterien für den neuen Fußbodenbelag soll man sich einerseits natürlich vom persönlichen Geschmack leiten lassen, allerdings soll dieser bei der Entscheidung nicht zu 100% dominieren. Die Frage der Belastung soll hier auch immer berücksichtigt werden. Der Boden für das Wohnzimmer ist nicht immer auch der beste Boden für das Schlafzimmer oder das Kinderzimmer und umgekehrt.

Die Vorteile des Parkettbodens

Parkett verlegen
Hier wird Parkett verlegt

Ein Parkettboden ist deshalb besonders beliebt, weil er vor allem als besonders elegant und edel gilt. Außerdem ist er sehr pflegeleicht, langlebig und belastbar und lässt sich sehr einfach mit fast allen Materialien im Haus kombinieren. Die Natürlichkeit des Belags spielt bei der Beliebtheit ebenso eine große Rolle, denn er ist sehr umweltfreundlich und vermittelt einen fast direkten Kontakt zur Natur.
Der Parkettboden ist der einzige Bodenbelag, der auch nach mehrfachem Renovieren immer wieder in Form gebracht werden kann, auch bei einer sehr starken Beanspruchung. Durch ein professionelles Abschleifen des Parkettbodens, erscheint dieser wieder im neuen Glanz wie am ersten Tag.

Parkett ist besonders vielfältig

Parkett ist besonders vielfältig, denn es werden über 50 verschiedene Holzsorten zu diesem edlen Belag verarbeitet. Das ermöglicht ein besonders interessantes Farbspektrum mit diversen Härtegraden. Hier kommt aber auch schon die Preisfrage ins Spiel, denn je nach Holz kann hier der Preis für einen stabilen Parkettboden stark variieren. Ein qualitativ hochwertiger Parkettboden kann bereits sehr teuer sein. Je nach Holzart kostet ein Quadratmeter zwischen 80 und 150 Euro.
Aufgrund des höheren Preises für Laminat entscheiden sich viele auch für einen Laminatboden, welcher als eine günstige Alternative zum Parkettboden gilt. Laminat verspricht eine Optik in Holz zu günstigeren Preisen ab bereits ungefähr 50 Euro pro Quadratmeter.

Wer allerdings ein Liebhaber von Authentizität ist, greift zum Parkettboden und genießt das Gefühl der Verbundenheit mit der Natur.

Bei Fragen einfach anrufen oder eine E-Mail schicken, wir beraten Sie gerne.

Kontakt Berlin Schönefeld

Bild – Urheber: Ingo Bartussek

Bild – Urheber: Stanisic Vladimir