Reinigung und Pflege von mehrschichtigen Bodenbelägen wie Laminat oder Fertigparkett

Mehrschichtig modulare Fußbodenbeläge (MMF) wie Laminat oder Fertigparkett können mit einfachen Mitteln gereinigt und so gepflegt werden, dass sie möglichst lange halten. Dies gilt sowohl für in Gewerberäumen verlegte MMF als auch für Laminate oder Fertigparkette, die Wohnungen ein stimmiges Ambiente und angenehmes Fußgefühl bescheren.

Die Pflege und Reinigung von Laminat oder Fertigparkett beginnt bereits mit vorbeugenden Maßnahmen

Der beste Schutz vor Dreck auf Laminaten und Fertigparketten ist allemal der, es gar nicht erst zu groben Verunreinigungen kommen zu lassen. Schon vor der Verlegung Ihrer MMF sollten Sie daher an Schmutzschleusen und Sauberlaufzonen in Eingangs- bzw. Übergangsbereichen denken. Empfehlenswert sind großzügig dimensionierte Schmutzfangmatten oder -teppiche. Die geeignete Größe richtet sich nach der Größe des Eingangs. Faustregel: jeder Fuß, der durch die Tür tritt, sollte den Schmutz unmittelbar auf der Schmutzfangmatte abtreten können. Für den gewerblichen Bereich gibt es etliche Mietangebote, die zudem einen regelmäßigen Austausch verschmutzter oder schlicht „abgelaufener“ Matten anbieten.

Die Bauschlussreinigung von MMF

Wer neu baut oder von Grund auf renoviert, verlegt derzeit häufig Laminat oder Fertigparkett in den Räumen. Durch eine sachgerechte Bauschlussreinigung werden diese mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge nicht einfach nur von Bauverunreinigungen gesäubert, sondern zugleich mit einem Pflegefilm versehen, der die Böden strapazierfähiger macht und die Unterhaltungsreinigung erleichtert.

In einem ersten Schritt, der Braugrobreinigung, wird einfach einmal durchgekehrt, um trockenen, lose aufliegenden Schmutz zu entfernen. Bei der Baufeinreinigung kommt dann das zweistufige Nasswischverfahren zum Einsatz. Hintergrund: MMF sind sehr feuchtigkeitsempfindlich. Vor allem die Fugenbereiche müssen vor Pfützen (stehender Nässe) und dem Eindringen von Feuchtigkeit bewahrt werden, da sonst ein Aufquellen der Elemente zu befürchten ist.

Im zweistufigen Nasswischverfahren wird daher mit einem Mopp oder Lappen zunächst gerade so viel Reinigungsflüssigkeit auf den Boden gebracht, das sich damit haftende Verschmutzungen lösen lassen. Im zweiten Arbeitsschritt nimmt das gut ausgewrungene Reinigungstextil dann die gelöste Schmutzflotte auf. Dieses Verfahren ist zum einen sauberer als das einstufige Nasswischen, zum anderen sichert es eine rasche Trocknung des Bodens.

Nicht nur für viel genutzte Gewerberäume empfiehlt sich alternativ oder zusätzlich der Einsatz des Spray-Cleaner-Verfahrens. Dafür wird zunächst das Reinigungsmittel als feiner Nebel auf den Boden aufgetragen. Unmittelbar darauf wird eine Reinigungsmaschine über den Boden gezogen. Die Maschine führt ein weiches Pad über den Belag, das vorhandene Schmutzteilchen löst und zugleich aufnimmt. Im Ergebnis entsteht ein verdichteter Pflegefilm, der MMF und andere elastische Böden zusätzlich schützt und so auch die alltägliche Reinigung erleichtert.

Die (alltägliche) Unterhaltungsreinigung von MMF

Die heute auf dem Markt üblichen mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge sind strapazierfähig und leicht zu reinigen. Sie können daher wahlweise mit dem Staubsauger (Glattbodenbürste wählen) oder mit wenig Feuchtigkeit gereinigt werden. Beim Wischen empfiehlt sich auch bei der Unterhaltungsreinigung das oben beschriebene zweistufige Nasswischverfahren. Sollten sich so Verschmutzungen nicht lösen lassen, empfiehlt sich eine gelegentliche Zwischenreinigung mit einer Maschine. Das Spray-Cleaner-Verfahren löst in der Regel hartnäckig festsitzenden Schmutz. Zudem wird so der Pflegefilm erneuert.

Gezielte Fleckenentfernung

Häufig hinterlassen die Gummisohlen von Schuhen und Absätzen unschöne Flecken auf Laminat oder Fertigparkett. Diese Abriebe sollten möglichst zeitnah entfernt werden, da sie sich sonst leicht festsetzen und später nur noch schwer zu beseitigen sind. Verwenden Sie dafür nur speziell für Böden zugelassene Fleckentferner. Andere Lösungsmittel wie etwa Nagellackentferner greifen die Oberfläche von MMF derart an, dass sie davon nachhaltig Schaden nehmen und nicht mehr zu reparieren sind. Den Fleckentfernern tragen Sie auf ein Tuch oder Pad auf und reiben damit den Flecken vom Boden weg.

Grundreinigung

Wie häufig eine Grundreinigung vorgenommen werden sollte, ist stets von der Nutzung des Bodens abhängig. Für die Grundreinigung gibt es spezielle Grundreiniger, die etwas schärfer sind als die Unterhaltsreiniger. Der erste Schritt der Grundreinigung ähnelt der Unterhaltsreinigung, mit dem Unterschied, dass ein Grundreiniger verwendet wird. Dieser darf an besonders schmutzreichen Stellen auch einige Minuten einziehen, ehe die Schmutzflotte abzogen wird. Vermeiden Sie auch dabei jedoch in jedem Fall eine Pfützenbildung. Verwenden Sie auch niemals zu viel Grundreiniger. Auf dem Boden verbleibende Reste könnten die Haftung des nachfolgenden Pflegefilms verschlechtern.

Im zweiten Schritt wird mit einer Einscheibenmaschine und einem abrasivem Pad der Boden geschrubbt. Bei sehr tiefen Verschmutzungen kann zusätzlich auch eine Bürste eingesetzt werden. Anschließend wird der Schmutzflotte entfernt. Mit dem Spray-Cleaner-Verfahren kann der Pflegefilm erneuert werden.

In unserem Blog finden Sie auch Hinweise zur Parkettreinigung sowie zur richtigen Parkettpflege.

Sie haben weitere Fragen zur Pflege von Laminat, Fertigparkett oder anderen Bodenbelägen? Wir beantworten gerne Ihre Fragen und sind natürlich auch für Sie da, wenn Sie einen Bodenbelag verlegen lassen möchten.