Aufbereitung von Parkett und Dielen

Parkett und Dielen sind robuste und langlebige Bodenbeläge.
Damit Sie sich lange über ihren neuen Holzfußboden freuen können, geben wir Ihnen nach dem Verlegen Pflegehinweise. Sollte Ihr Parkett- oder Dielenboden dennoch einmal stumpf und matt erscheinen, lässt er sich mit einer professionellen Aufarbeitung auffrischen, so dass der Boden danach wie neu verlegt aussieht. Für Ihren Holzfußboden verwenden wir hochwertige Öle und Lackierungen. Auf Wunsch versiegeln wir diesen mit Wachs, um ihn vor Abrieb und Schmutz zu schützen.

01 Abschleifen

Parkett und Dielen abschleifen

Sollte Ihr Holzboden renovierungsbedürftig werden, so ist es bei uns ebenfalls in guten Händen. Wir bringen es wieder auf Hochglanz, indem wir Parkett oder Dielen abschleifen. Dabei tragen wir mit einer speziellen Schleifmaschine (Walz- oder Tellerschleifmaschine) die beschädigte Nutzschicht ab. Nach diesem Grobschliff führen wir einen glättenden Feinschliff durch. Ihr Parkettboden ist dünn und weist nur vier Millimeter Stärke auf? Auch dann lässt er sich mindestens zweimal abschleifen, vorausgesetzt es geschieht mit dem notwendigen Fingerspitzengefühl. Ungeübte tragen häufig zu viel Holz ab. Mit der Parkett- und Dielenaufbereitung von Domke Parkett Berlin haben Sie die Gewissheit, dass nur so viel vom Holz abgeschliffen wird, wie es für ein einheitliches, harmonisches Ergebnis unbedingt notwendig ist.

Nach dem Abschleifen behandeln wir das Holz nach Ihren Vorstellungen mit Öl, Lack oder Wachs. Auf diese Weise erstrahlt Ihr altes Parkett- oder Dielenboden nicht nur in neuem Glanz, es erhält so auch eine neue widerstandsfähige Laufschicht, sodass Sie noch viele Jahre Freude an Ihrem Holzfußboden haben werden. Diese Art der Aufbereitung bietet sich sowohl bei massivem als auch mehrschichtigem Parkett an.

Schleifmaschine zur Aufbereitung des Parketts

Parkettaufbereitung ohne Abschleifen

Wenn ein Parkettboden nicht mehr glänzt, unschöne Löcher, Kratzer oder Dellen aufweist, muss man nicht immer gleich mit der Schleifmaschine anrücken. Mit der Zeit stellen sich oft nur an einigen, viel genutzten Stellen im Raum Löcher und Kratzer ein. Gründe dafür können etwa kleine Steinchen sein, die in die Wohnung getragen werden oder Dinge, die einem aus der Hand gefallen sind und ihre Spuren dann im Boden hinterlassen haben. Solch vereinzelte Löcher und Kratzer im Parkett lassen sich gut mit speziellem Hartwachs reparieren. Dieses Wachs gibt es in verschiedenen Farbtönen, passend sicher auch für Ihr Parkett. Damit lassen sich sogar Maserungen des Holzes imitieren. Gerne übernehmen wir für Sie auch die Reparatur solcher Stellen, die wir abschließend selbstverständlich mit einem Siegelstift schließen und polieren, sodass das Parkett am Ende wieder ein homogenes

Gesamtbild abgibt. Ein weiteres Problem, das sich mit der Zeit im Parkett einstellen kann, sind Druckstellen, die durch Möbel und andere schwere Gegenstände verursacht werden. Werden die Möbel verrückt, werden die Dellen im Parkett sichtbar. Im Rahmen unserer Parkettaufbereitung können wir auch solche Dellen gezielt entfernen, ohne gleich den ganzen Boden dafür abschleifen zu müssen. Der Trick besteht darin, das Holz kurz aufquellen zu lassen und gleich wieder zu verschließen. Dafür entfernen wir zuerst die Versiegelung an der beschädigten Stelle. Anschließend legen wir ein feuchtes Tuch darauf und verdampfen die Feuchtigkeit mit einem Bügeleisen. Auf diese Weise bringen wir das Holz kontrolliert nach oben und die Delle verschwindet. Abschließend wird die behandelte Stelle versiegelt und neu poliert.

Kratzer und Dellen im Parkett selbst reparieren
02 Reparieren

Parkett & Dielen reparieren

Bei beschädigten Parkett- oder Dielenböden schleifen wir mit einer speziellen Schleifmaschine (Walz- oder Tellerschleifmaschine) die beschädigte Nutzschicht ab. Dabei wird erst ein Grobschliff und danach ein Feinschliff durchgeführt.

Selbst dünner Parkettboden mit vier Millimeter Stärke lässt sich mindestens zweimal abschleifen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass mit dem notwendigen Fingerspitzengefühl abgeschliffen wird. Ungeübte tragen häufig zu viel Holz ab. Mit der Parkettaufbereitung von Domke Parkett Berlin haben Sie die Gewissheit, dass nur so viel vom Holz abgeschliffen wird wie für ein einheitliches, harmonisches Ergebnis unbedingt notwendig.

Nach dem Abschleifen behandeln wir das Holz nach Ihren Vorstellungen mit Öl, Lack oder Wachs. Dadurch erhält es eine neue widerstandsfähige Laufschicht, so dass Sie noch viele Jahre Freude an Ihrem Holzfußboden haben werden.